Was ist Veruntreuung – Definition

Veruntreuung einfach erklärt

In rechtlicher Hinsicht bezieht sich Veruntreuung vorwiegend auf den Diebstahl, den Missbrauch oder die Zweckentfremdung von Geld oder Geldern, die von einem offiziellen Treuhänder oder einem anderen hochrangigen Treuhänder gehalten werden.

Veruntreuung ist eine Form der Unterschlagung, entweder durch die Fehlallokation von Geldern oder durch das Versäumnis, über erhaltene Gelder Rechenschaft abzulegen. Des Weiteren bezieht sich die Veruntreuung auf die Summe der widerrechtlich verwendeten Gelder. Der Begriff wird häufig im Zusammenhang mit dem Titel Versicherungsgeschäft verwendet. In diesen Fällen verwendet ein Bevollmächtigter die Treuhandgelder, deren Zweck die Durchführung gedeckter Transaktionen ist, auf unzulässige Weise.

In einer dritten und weniger gebräuchlichen Definition kann sich der Begriff der Veruntreuung auch auf die Zusammenlegung von zwei gegensätzlichen, von zwei verbundenen Parteien getragenen Schulden zu einem Gesamtbetrag beziehen. Wenn z.B. Person A eine Verpflichtung in Höhe von 100 Euro gegenüber dem Unternehmen XYZ hat, das Unternehmen aber auch Person A 14 Euro schuldet, werden aus der Fehlberechnung dieser beiden Schulden 86 Euro von Person A an das Unternehmen XYZ fällig.

Von dieser buchhalterischen Maßnahme wird jedoch in der Regel abgeraten, da sie die buchhalterischen Grundlagen trüben kann. Bestenfalls kann dieses Manöver nur mit der ausdrücklichen Zustimmung beider beteiligten Parteien legal durchgeführt werden.

Analyse der Veruntreuung

Am häufigsten wird die Veruntreuung als Veruntreuung von Geldern durch Beamte verwendet. Sie taucht häufig im Konkursgesetz auf und weist auf jedes illegale Manöver hin, das eine bestimmte Schuld belastet. Der Zusammenhang schadet der Verbindlichkeit bis zu dem Punkt, dass sie im Konkurs effektiv nicht beglichen werden kann.

Der Akt der Veruntreuung von Geldern muss eine offensichtliche Absicht haben. Das Gewohnheitsrecht spezifiziert jedoch das Verhalten der Veruntreuung als ein Verhalten, das einen Grad an Schuld beinhaltet, der größer ist als Fahrlässigkeit, aber nicht notwendigerweise den Grad des Betrugs erreicht. In einigen Fällen ist es schwieriger, Fälle von Veruntreuung aufzudecken. Handlungen, die als Veruntreuung angesehen werden können, wenn sie von Führungskräften oder hohen Beamten, denen Gelder anvertraut wurden, begangen werden, werden oft schonungsloser als strikte Veruntreuung charakterisiert, wenn sie von Mitarbeitern oder Funktionären auf niedrigerer Ebene begangen werden.

Wichtige Keynotes:

  • Veruntreuung bezieht sich in erster Linie auf den Diebstahl, den Missbrauch oder die Zweckentfremdung von Geld oder Geldern, die von einem offiziellen Treuhänder oder einem anderen hochrangigen Treuhänder gehalten werden.
  • Veruntreuung ist eine Form der Unterschlagung, entweder durch die Fehlallokation von Geldern oder durch das Versäumnis, über erhaltene Gelder Rechenschaft abzulegen.
  • Die Veruntreuung kann sich auch auf die Zusammenlegung von zwei gegensätzlichen Schulden zweier verbundener Parteien beziehen, um einen Gesamtbetrag zu erhalten.

Praxisbeispiel

In dem berüchtigten Fall der Veruntreuung von Bullock gegen BankChampaign, N.A., der beim United States Court of Appeals for the Eleventh Circuit eingereicht wurde, meldete Randy Bullock 2009 Konkurs an, um eine Urteilsschuld aus einer Klage seiner Brüder aus dem Jahr 1999 zu begleichen.

Die Brüder verklagten ihn wegen Verletzung der Treuepflicht als Treuhänder des Trusts ihres Vaters. Bullock, der 1978 zum Treuhänder wurde, nahm ohne Wissen der Begünstigten drei Darlehen aus dem Trust auf, die er schließlich vollständig zurückzahlte.

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.