Tesla (TSLA) wird ab Dezember Teil des S&P 500

Für Elon Musk steht Weihnachten vor der Tür, denn es wurde angekündigt, dass Tesla, Inc. (TSLA) am 1. Dezember dem S&P 500 beitreten wird. Dies ist ein bedeutender Moment für Tesla (TSLA), und es wird sowohl als Validierung der Musk-Technologie als auch als Anerkennung der Zukunft von Elektrofahrzeugen (EVs) ins Leben gerufen. Wir werden uns ansehen, was dies für derzeitige und künftige Tesla-Investoren bedeuten könnte.

Tesla (TSLA) Aktienkurs

Aktueller Aktienkurs von TSLA

Wichtige Keynotes:

  • Der S&P 500 hat angekündigt, dass Tesla in den Index aufgenommen wird.
  • Tesla hat ein starkes Jahr 2020 hinter sich, in dem er fünf profitable Quartale in Folge verbuchen konnte und ein Tempo beibehalten hat, um in diesem Jahr 500.000 Fahrzeuge zu verkaufen.
  • Die Bewertung des Unternehmens ist jedoch über den Bereich der Reichen hinausgegangen, in einen Bereich, der nur selten von Technologieaktien, geschweige denn von Autoherstellern, berührt wird.

Die Bedeutung eines Beitritts zum S&P

Bei der Aufnahme in einen Index geht es nicht nur um Prestige – es gibt eine spürbare Marktreaktion, die damit einhergeht. Die Tesla Aktie ist gegenüber den Nachrichten um etwa 19% gestiegen, und es besteht eine weitere Kauferwartung, sobald alle indexnahen Fonds ihre S&P-Bestände aktualisieren. Dies ist eine positive Nachricht für Tesla-Investoren und vielleicht ein Zeichen dafür, dass sich das Unternehmen endlich zu einem traditionelleren Autohersteller wandelt, in dem Sinne, dass es mit dem Verkauf von Autos Geld verdienen wird, anstatt regulatorische Kredite zu vergeben (obwohl Kredite immer noch eine Rolle bei den Gewinnen spielen).

Um zu diesem Punkt zu gelangen, musste Tesla vier Viertel der Gewinne ausweisen, ein Kriterium, das vom S&P-Auswahlkomitee nach der Aufnahme von Yahoo Inc. im Dezember 1999, kurz vor dem Platzen der Internetblase, eingeführt wurde. Tesla hat vor der Aufnahme fünf erreicht, was vielleicht ein Zeichen für die Zurückhaltung des S&P-Ausschusses ist. Nicht wenige Marktkenner haben auf die beunruhigende Symmetrie zwischen dem Eintritt von Yahoo und Telsa in den S&P hingewiesen.

Teslas unrealistische Bewertung

Tesla ist in jeder Hinsicht ein Technologieunternehmen, obwohl es ein Autohersteller ist. Tesla wird derzeit mit einem KGV von über 900 und einem KGV von über 120 gehandelt. Sogar mit neu gefundener Rentabilität hat der Markt Tesla eine unglaubliche Menge hochgetrieben. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $460 Milliarden – mehr als mehrere der drei größten Automobilhersteller der Welt zusammen.

Dies ist schwer zu rechtfertigen, da Tesla bisher noch nicht 500.000 Fahrzeuge in einem Jahr verkauft hat, obwohl das Unternehmen auf dem besten Weg ist, diese Marke in diesem Jahr zu erreichen. Die Toyota Motor Corporation (TM) zum Beispiel verkaufte im September über 830.000 Toyota-Fahrzeuge (in einem Jahr mit rückläufiger Tendenz) und wird in diesem Jahr wahrscheinlich mehr Fahrzeuge der Daihatsu-Unterreihe verkaufen als Musk den Teslas. Toyota wird mit einem KGV von 14 gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von unter 200 Milliarden Dollar.

Man kann davon sprechen, dass der Vergleich zwischen Toyota und Tesla angesichts der Bewertung des Tech-Unternehmens Tesla Äpfel mit Birnen ist, aber das schließt die Frage nicht aus, wie das Unternehmen Tesla jemals zu den Aktien von Tesla aufschließen wird. Dies ist umso schlimmer, als eine ganze Reihe passiver Investoren an dieser Rakete festhalten werden, ob sie wollen oder nicht, und zwar über börsengehandelte Fonds (ETFs), die den S&P 500 verfolgen.

Außerdem verhält sich der Markt so, als ob Tesla die alleinige Kontrolle über einen Elektroauto-Future hätte. Das mag in der Vergangenheit zutreffend gewesen sein, und das Unternehmen mag einen Vorsprung in der Batterietechnologie haben, aber alle anderen globalen Autohersteller haben EVs geplant oder sind bereits auf dem Markt, und sie sind schnell dabei, aufzuholen. Angesichts ihrer großen, gut ausgebauten Liefer- und Vertriebsnetze ist es schwer vorstellbar, dass die etablierten Autohersteller für immer weit zurückbleiben werden.

Fazit

Es gibt eine Menge großartiger Dinge über Tesla zu sagen, von seiner Aufnahme als größtes jemals neues S&P 500-Mitglied bis hin zu der Vision von Musk, die Nadel auf EVs als Transportmittel für eine weniger emissionsintensive Zukunft zu bewegen. Es wäre einfacher, sich auf diese Dinge zu konzentrieren, wenn Tesla nicht die Frage brennen würde, was eine vernünftige Bewertung für einen innovativen, mittelständischen Autohersteller sein sollte.

Ganz gleich, wie viel Vertrauen man in Musk setzt, es ist schwer vorstellbar, wie Tesla seiner Bewertung kurz-, mittel- oder sogar langfristig gerecht werden soll.

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.