Proof of Elapsed Time (PoET) – Eine Definition

Proof of Elapsed Time (PoET) ist ein Konsensverfahren für Blockchain-Netzwerke, das eine hohe Ressourcenauslastung und einen hohen Energieverbrauch verhindert und den Prozess durch ein faires Lotteriesystem effizienter gestaltet.

Wie funktioniert Proof of Elapsed Time?

PoET ist ein Konsensverfahren, das häufig in autorisierten Blockchain-Netzwerken verwendet wird, um die Minenrechte oder die Blockgewinner im Netzwerk zu entscheiden. Zugelassene Blockchain-Netzwerke sind solche, die von jedem potenziellen Teilnehmer verlangen, sich zu identifizieren, bevor er beitreten darf. Basierend auf dem Prinzip eines fairen Lotteriesystems, bei dem jeder einzelne Knoten mit gleicher Wahrscheinlichkeit ein Gewinner ist, basiert der Proof of Elapsed Time-Mechanismus auf der Verteilung der Gewinnchancen auf eine möglichst große Anzahl von Netzwerkteilnehmern.

Die Funktionsweise des PoET-Algorithmus ist wie folgt: Jeder teilnehmende Knoten im Netzwerk muss für einen zufällig gewählten Zeitraum warten, und der erste, der die festgelegte Wartezeit erfüllt, gewinnt den neuen Block. Jeder Knoten im Blockchain-Netzwerk erzeugt eine zufällige Wartezeit und geht für die angegebene Zeit in den Ruhezustand. Derjenige, der zuerst aufwacht – also der mit der kürzesten Wartezeit – überträgt einen neuen Block an die Blockchain und sendet die notwendigen Informationen an das gesamte Peer-Netzwerk. Der gleiche Prozess wiederholt sich dann für die Entdeckung des nächsten Blocks.

Proof of Elapsed Time ist ein energiesparender Konsens-Mechanismus.
(Quelle: pexels.com)

Das POET-Konsensverfahren muss zwei wichtige Faktoren sicherstellen. Erstens, dass die teilnehmenden Knoten wirklich eine Zeit auswählen, die wirklich zufällig ist und nicht eine kürzere Dauer, die von den Teilnehmern bewusst gewählt wurde, um zu gewinnen, und zweitens, der Gewinner hat die Wartezeit tatsächlich beendet.

Das PoET-Konzept wurde Anfang 2016 von Intel, dem bekannten Chiphersteller, erfunden. Es bietet ein vorgefertigtes High-Tech-Tool zur Lösung des Computerproblems der „random leader election“.

Der eingebaute Mechanismus ermöglicht es Anwendungen, vertrauenswürdigen Code in einer geschützten Umgebung auszuführen, und dies stellt sicher, dass beide Anforderungen – für die zufällige Auswahl der Wartezeit für alle teilnehmenden Knoten und die tatsächliche Erfüllung der Wartezeit durch den siegreichen Teilnehmer – erfüllt werden können.

Im Wesentlichen ähnelt der Workflow dem Konsensmechanismus, des Proof of Work (PoW)-Algorithmus von Bitcoin, jedoch ohne seinen hohen Stromverbrauch. Anstatt ressourcenintensiv zu sein, ermöglicht es dem Prozessor eines Miners, für die angegebene Zeit zu schlafen und zu anderen Aufgaben zu wechseln, was seine Effizienz erhöht.

Der Mechanismus, vertrauenswürdigen Code in einer sicheren Umgebung auszuführen, kümmert sich auch um viele andere Notwendigkeiten des Netzwerks. Es stellt sicher, dass der vertrauenswürdige Code tatsächlich innerhalb der sicheren Umgebung läuft und von keinem externen Teilnehmer geändert werden kann. Es stellt auch sicher, dass die Ergebnisse für externe Teilnehmer und Einrichtungen nachprüfbar sind, wodurch die Transparenz des Netzwerkkonsenses erhöht wird.

PoET kontrolliert die Kosten des Konsensverfahrens und hält es agil, so dass die Kosten proportional zu dem aus dem Prozess abgeleiteten Wert bleiben, eine Schlüsselanforderung für die weiterhin florierende Kryptowährungswirtschaft.

Leider gibt es trotz der vielen Vorteile heute jedoch noch keine Kryptowährung, welche Proof of Elapsed Time unterstützt.

Video Tipp

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.