Was ist Proof of Burn?

Proof of Burn ist einer von mehreren Algorithmen des Konsensverfahrens, die von einem Blockchain-Netzwerk implementiert werden, um sicherzustellen, dass sich alle teilnehmenden Knoten über den wahren und gültigen Zustand des Blockchain-Netzwerks einigen. Ziel ist es jegliche Möglichkeit von Doppelausgaben für Kryptocoins vermeiden. Proof of Burn folgt dem Prinzip der „Verbrennung“ oder „Vernichtung“ der Münzen, die sich im Besitz der Miner befinden und ihnen Minenrechte verleihen.

Proof of Burn einfach erklärt

Die Blockchain ist die primäre Datenbank einer Kryptowährung, welche alle transaktionsbezogenen Informationen enthält. Die Blockchain wird durch eine Kette von Blöcken gebildet, und alle Transaktionen werden in diesen verschiedenen Blöcken angeordnet und gespeichert, die als Datenspeichereinheiten der Blockchain dienen. Ein Block wird nur dann geschrieben, wenn sich die Blockchain-Knoten auf eine Reihe von Transaktionen einigen, und diese als gültig betrachten.

Aufgrund der autonomen und dezentralen Funktionsweise des Blockchain-Netzwerks ist ein automatisierter Mechanismus erforderlich, um sicherzustellen, dass sich die beteiligten Knoten nur gültige Transaktionen einigen. Diese wichtige Aufgabe wird durch die Algorithmen des Konsensverfahren erfüllt.

Einer der am häufigsten verwendeten Konsensverfahren ist der Proof of Work (PoW). Je mehr ein Miner für die Computerausrüstung bezahlt, die zur Lösung des kryptographischen Rätsels benötigt wird, desto besser sind die Chancen, dass er/sie das Recht erhält, die Blöcke zu validieren. Der PoW-Ansatz wird jedoch durch den hohen Stromverbrauch und den Bedarf an teuren Mining Hardware-Geräten erschwert. Proof of Stake (PoS) ist ein weiterer Algorithmus, welcher den Minern Rechte proportional zu ihren in der Kryptowährung gehaltenen Einsätzen zuweist.

Proof of burn (PoB) dagegen ist ein alternativer Konsensalgorithmus, der versucht, das Problem des Energieverbrauchs von Proof of Work anzugehen. Proof of Burn wird oft als PoW ohne Energieverschwendung bezeichnet. Es funktioniert nach dem Prinzip, dass die Miner die virtuellen Währungstoken „verbrennen“ oder „zerstören“ können, was ihnen das Recht gibt, Blöcke im Verhältnis zu den verbrannten Münzen zu validieren.

Proof of Burn ist ein Konsensverfahren welches in der Blockchain Anwendung findet.

(Quelle: pexels.com)

Wie funktioniert PoB?

Iain Stewart, der Erfinder des PoB-Algorithmus, zitiert eine Analogie – verbrannte Münzen sind Mining-Rigs. Im Wesentlichen verbrennt ein Bergarbeiter seine Münzen, um eine virtuelle Mining-Hardware zu kaufen, welche ihm die Macht gibt, Blöcke zu minen. Je mehr Münzen der Miner verbrennt, desto größer ist seine Mining-Leistung.

Um die Münzen zu verbrennen, schicken die Miner sie an eine nachweislich nicht auszahlbare Adresse. Dieser Prozess verbraucht nicht viele andere Ressourcen als die verbrannten Münzen und stellt sicher, dass das Netzwerk aktiv und agil bleibt. Je nach Implementierung dürfen Miner die einheimische Währung oder die Währung einer alternativen Kette wie Bitcoin verbrennen. Im Gegenzug erhalten sie eine Belohnung in Form von Token der Blockchain.

Du kannst Transaktionen an das Netzwerk senden, die deine eigenen Kryptocoins brennen. Andere Teilnehmer können auf Deinem Block minen/brennen, und auch Du kannst Transaktionen von anderen Teilnehmern nehmen, um sie zu Deinem Block hinzuzufügen. Im Wesentlichen führt all dieses Verbrennen dazu, das Netzwerk agil zu halten, und die Teilnehmer werden für ihre Aktivitäten belohnt, zu denen auch das Verbrennen ihrer eigenen Münzen und der Münzen anderer Personen gehört.

Um jede Möglichkeit unangemessener Vorteile für „Early Adopters“ zu verhindern, hat PoB einen Mechanismus implementiert, der die periodische Verbrennung von Kryptocoins fördert, um die Mining Power zu erhalten. Die Kraft der verbrannten Münzen „zerfällt“ oder verringert sich teilweise jedes Mal, wenn ein neuer Block abgebaut wird, ähnlich wie die Bergbauanlagen, die im Laufe der Zeit veraltet sind. Dies fördert die regelmäßige Aktivität der Miner, anstatt einer einmaligen Frühinvestition. Um mit einem Wettbewerbsvorteil im Spiel zu bleiben, müssen Miner möglicherweise auch regelmäßig in bessere Ausrüstung investieren, ähnlich der Arbeit in physischen Bergbauanlagen mit dem Fortschritt der Technologie.

Die PoB-Implementierung kann angepasst werden. Zum Beispiel erlaubt Slimcoin, ein virtuelles Währungsnetzwerk, das PoB verwendet, einem Miner, Münzen zu verbrennen, die ihm nicht nur das Recht geben, um den nächsten Block zu konkurrieren, sondern ihm auch die Möglichkeit geben, Blöcke für einen längeren Zeitraum – mindestens ein Jahr – zu erhalten.

Im Wesentlichen kombiniert die PoB-Implementierung von Slimcoin drei Algorithmen – PoW, PoS und das zentrale PoB-Konzept. Der Prozess der Verbrennung von Münzen beinhaltet Proof of Burn, je mehr Münzen man verbrennt, desto mehr Chancen hat man auf Minenrechte, was den PoS sichert.

Video Tipp

Teile diesen Beitrag:

Kommentare