Proof of Activity (PoA) – Definition und Erklärung

Was ist Proof of Activity?

Der Aktivitätsnachweis (PoA) ist einer der vielen Algorithmen des Blockchain-Konsenses, die verwendet werden, um sicherzustellen, dass alle Transaktionen, die auf der Blockchain stattfinden, echt sind und alle Benutzer einen Konsens über den genauen Status des öffentlichen Registers erzielen. Proof of Activity ist ein gemischter Ansatz, der die beiden anderen gebräuchlichen Algorithmen – nämlich Proof of Work (POW) und Proof of Stake (POS) – vereint.

Erklärung von „Proof of Activity“

Die beliebteste Kryptowährung, Bitcoin, verwendet den PoW-Algorithmus, der eine inhärente Eigenschaft hat, den Schwierigkeitsgrad des Mining im Laufe der Zeit zu erhöhen. Obwohl diese Methode Spamming und Hacking-Angriffe auf das Bitcoin-Netzwerk verhindert, führt sie dazu, dass immer mehr Rechenleistung für den Abbau verwendet wird, was auch die Kosten für den Energieverbrauch und die Kosten für den Einsatz von Hardwaregeräten für den New-Age-Mining-Bereich erhöht. Eine Person kann Blocktransaktionen abbauen oder validieren, je nachdem, zu wie viel effektiver Arbeit sie an der Blockkette beigetragen hat.

Als die Energie- und Hardwarekosten mit zunehmender Minenschwierigkeit in POW-Netzen nach oben stiegen, entstand die Alternative POS. Es räumt dem Teilnehmer mehr Gewicht ein, Blocktransaktionen abzubauen oder zu authentifizieren, je nachdem, wie viele Kryptocoins er oder sie besitzt. Obwohl POS den Zweck der Reduzierung der Stromrechnungen erreicht und kostengünstige Hardware verwendet, fördert es das Horten von Kryptowährungen statt den Handel.

Proof of Activity sinnbildlich durch ein Getriebe dargestellt.
(Quelle: pixabay.com)

Sowohl Proof of Work als auch Poof of Stake verhindern die Wahrscheinlichkeit eines 51% Angriffs – eine hypothetische Situation, in der eine Gruppe von Teilnehmern mehr als die Hälfte der Mining-Rechenleistung des Netzwerks gewinnen kann. Es würde ihnen dann die volle Kontrolle über das Netzwerk ermöglichen, einschließlich der Befugnis, neue Transaktionen daran zu hindern, bestätigt zu werden, Zahlungen zwischen verschiedenen Blockchain-Nutzern zu stoppen und sogar die in der Vergangenheit während ihrer Kontrolle über das Netzwerk abgeschlossenen Transaktionen rückgängig zu machen, so dass sie die Krypto-Münzen doppelt ausgeben können.

Proof of Activity (PoA) ist eine Mischung aus PoW und PoS, die versucht, das Beste aus beidem zu machen. In PoA beginnt der Mining-Prozess als Standard-PoW-Prozess, bei dem verschiedene Miner versuchen, sich mit höherer Rechenleistung gegenseitig zu überholen, um einen neuen Block zu finden. Wenn ein neuer Block gefunden (abgebaut) wird, schaltet das System auf POS um, wobei der neu gefundene Block nur einen Header und die Belohnungsadresse des Miners enthält.

Basierend auf den Kopfdetails wird eine neue zufällige Gruppe von Prüfern aus dem Blockchain-Netzwerk ausgewählt, die den neuen Block validieren oder signieren müssen. Je mehr Kryptomünzen ein Prüfer besitzt, desto mehr Chancen hat er oder sie, als Unterzeichner ausgewählt zu werden.

Sobald alle Prüfer den neu gefundenen Block signiert haben, erhält er den Status eines kompletten Blocks, wird identifiziert und dem Blockchain-Netzwerk hinzugefügt, und Transaktionen werden aufgezeichnet.

Falls einige der ausgewählten Unterzeichner nicht in der Lage sind, den Block bis zum Abschluss zu signieren, geht der Prozess zum nächsten gewinnenden Block über, wobei ein neuer Satz von Validatoren nach dem Zufallsprinzip in Abhängigkeit von ihre Coins ausgewählt wird, und der Prozess wird fortgesetzt, bis ein gewinnender Block die erforderliche Anzahl von Unterzeichnern erhält und zu einem vollständigen Block wird. Die Minengebühren und -belohnungen werden auf den Miner und die verschiedenen Validatoren aufgeteilt, die in ihren jeweiligen Rollen dazu beigetragen haben, den Block zu unterschreiben.

Seit sich Proof of Activity mit Proof of Work und Proof of Stake verbunden hat, wird es für seine teilweise Nutzung von PoW kritisiert. Es wird noch zu viel Energie benötigt, um Blöcke während der POW-Phase abzubauen, und die Coin-Hoster haben noch mehr Chancen, auf die Liste der Unterzeichner zu gelangen und mehr Tokens als Belohnung zu sammeln.

PoA verhindert auch die Chance auf einer 51% Attacke wie in PoW und PoS, da es unmöglich ist, vorherzusagen, wer der Unterzeichner in Zukunft sein wird, und der Wettbewerb unter den Unterzeichnern, der Münzen spart, erlaubt es nicht, die Rechenleistung innerhalb einer Gruppe zu sammeln.

Ein Beispiel sind die autonome Kryptowährung Decred und JCASH welche den PoA-Konsensmechanismus verwenden.

Video Tipp

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.