Der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash

Bitcoin und Bitcoin Cash sind zwei Kryptowährungen, welche die gleiche Blockchain verwenden. Wie kommt das, was sind weitere Gemeinsamkeiten und wo liegt der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash?

Bitcoin vs. Bitcoin Cash: Ein Überblick

Seit seiner Gründung gab es Fragen zur Fähigkeit von Bitcoin, effektiv zu arbeiten. Bitcoin ist eine Kryptowährung, die in einem Netzwerk von Computern, innerhalb der Blockchain, existiert. Dies ist eine revolutionäre Konten-Erfassungstechnologie. Es macht die Manipulierbarkeit von Konten/Registern aus verschiedenen Gründen extrem schwierig: Die Gültigkeit von Transaktionen und Informationen, wird durch eine Mehrheitsregel überprüft, nicht durch einen einzelnen Akteur. Darüber hinaus ist dieses Netzwerk dezentralisiert denn es existiert auf Computern auf der ganzen Welt.

Das Problem mit dieser Technologie ist, dass sie langsam ist, besonders im Vergleich zu Banken, die sich mit Kreditkartentransaktionen befassen. Visa verarbeitet 150 Millionen Transaktionen pro Tag, was einem Durchschnitt von etwa 1.700 Transaktionen pro Sekunde entspricht. Die Leistungsfähigkeit des Unternehmens übersteigt diese mit 24.000 Transaktionen pro Sekunde bei weitem.

Wie viele Transaktionen kann das Bitcoin-Netzwerk pro Sekunde verarbeiten? Sieben.
Die Bearbeitung von Transaktionen dauert etwa 10 Minuten. Da das Netzwerk der Bitcoin-Nutzer wächst, werden die Wartezeiten länger, da mehr Transaktionen verarbeitet werden müssen, ohne dass sich die zugrunde liegende Technologie, die sie verarbeitet, ändert.

Die laufenden Diskussionen um die Technologie von Bitcoin haben sich mit diesem zentralen Problem der Skalierung und Beschleunigung des Transaktionsprüfungsprozesses beschäftigt. Es gibt zwei wesentliche Lösungen für dieses Problem: entweder die Menge der Daten, die in jedem Block verifiziert werden müssen, zu verkleinern, wodurch Transaktionen entstehen, die schneller und billiger sind, oder die Datenblöcke zu vergrößern, so dass mehr Informationen auf einmal verarbeitet werden können.

Bitcoin

Im Juli 2017 stimmten Mining-Pools und Unternehmen, die etwa 80 bis 90 Prozent der Bitcoin-Rechenleistung repräsentierten, für die Einführung einer Technologie, die als „segregated witness“ bekannt ist, SegWit2x genannt. SegWit2x verkleinert die Datenmenge, die in jedem Block überprüft werden muss, indem Signaturdaten aus dem Datenblock entfernt werden, die in jeder Transaktion verarbeitet und in einem erweiterten Block angehängt werden müssen. Schätzungen zufolge machen Signaturdaten bis zu 65 Prozent der in jedem Block verarbeiteten Daten aus, so dass dies kein unbedeutender technologischer Wandel ist. Es wurde davon gesprochen, die Größe der Blöcke von 1 MB auf 2 MB zu verdoppeln, welche 2017 und 2018 erhöht wurde. Seit Februar 2019 stieg die durchschnittliche Blockgröße von Bitcoin auf 1,305 MB und übertraf damit die bisherigen Rekorde. Die größere Blockgröße trägt dazu bei, die Skalierbarkeit von Bitcoin zu verbessern. Im September 2017 zeigte die von BitMex veröffentlichte Studie, dass die SegWit-Implementierung dazu beigetragen hatte, die Blockgröße zu erhöhen. Ende 2017 gaben Wissenschaftler von Bitcoin Unlimited bekannt, dass sie den weltweit ersten 1GB-Block abgebaut hatten, welcher 1.000 Mal größer war als die normale Größe.

Bitcoin-Cash

Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash?
( Quelle: bitcoincash.org)

Bitcoin-Cash ist eine andere Geschichte. Bitcoin Cash wurde von Bitcoin Minern und Entwicklern gegründet, die sich gleichermaßen mit der Zukunft der Kryptowährung und ihrer Fähigkeit, effektiv zu skalieren, beschäftigen. Diese Individuen hatten jedoch ihre Vorbehalte gegen die Einführungder „segregated witness“-Technologie. Sie hatten das Gefühl, dass SegWit2x das grundlegende Problem der Skalierbarkeit nicht sinnvoll angegangen ist, noch folgte es der Roadmap, die ursprünglich von Satoshi Nakamoto, der anonymen Person, die zuerst die Blockchain-Technologie hinter der Krypto-Währung vorgeschlagen hat, skizziert wurde. Darüber hinaus war der Prozess der Einführung von SegWit2x alles andere als transparent, und es gab Bedenken, dass seine Einführung die Dezentralisierung und Demokratisierung der Währung untergraben würde.

Im August 2017 initiierten einige Miner und Entwickler eine so genannte Hard Fork und schufen damit eine neue Währung: Bitcoin Cash. Bitcoin Cash hat eine erhöhte Blockgröße von 8 MB implementiert, um den Verifizierungsprozess zu beschleunigen, mit einem einstellbaren Schwierigkeitsgrad, um das Überleben der Kette und die Transaktions-Verifikationsgeschwindigkeit zu gewährleisten, unabhängig von der Anzahl der Miner, die sie unterstützen. Dies hat Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Bitcoin-Cash aufgeworfen.

Besondere Überlegungen

Diese Entwicklung könnte eine Menge Dinge für die Zukunft der Kryptowährungen bedeuten. Die Situation ist sehr fließend, und die Marktbewertungen sind sowohl ständig kalibrierend als auch volatil. Auch wenn Bitcoin-Cash nun schon eine Zeit existiert, wird es schwierig sein, ein klares Bild über die Auswirkungen der Hard Fork zu machen.

Bitcoin wird weiterhin sehr sicher sein, aber es ist unklar, wie stark sich seine Transaktionsgeschwindigkeiten verbessern werden. Bitcoin Cash könnte letztendlich eine Transaktionsverarbeitung in zwei Minuten und 30 Sekunden ermöglichen. Die Sicherheit der Bitcoin Cash Blockchain ist jedoch unklar.

Es wird auch von der Sichtweise der Miner und Benutzer auf die Währung abhängen. Wenn Bitcoin den dezentralen Charakter des Netzwerks und die demokratischen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie wirklich untergräbt, kann man sich woanders nach einer Kryptowährung mit spannenderem Potenzial umsehen. Doch danach sieht es zum aktuellen Zeitpunkt zum Glück nicht aus.

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.