Angebotspreis (Bid Price) an der Börse – Definition

Was ist ein Angebotspreis?

Ein Angebotspreis ist ein Preis, der für eine Ware, eine Dienstleistung oder einen Vertrag angeboten wird. Er ist in vielen Märkten und Rechtsordnungen umgangssprachlich als „Gebot“ (engl. „bid“) bekannt. Im Allgemeinen ist ein Angebotspreis niedriger als ein Nachfragepreis oder „Ask“, und die Differenz zwischen beiden wird als Bid-Ask-Spanne bezeichnet. Gebote können auch in Fällen gemacht werden, in denen der Verkäufer nicht verkaufen will; in diesem Fall wird es als unaufgefordertes Angebot oder unaufgefordertes Gebot betrachtet.

Wichtige Keynotes

  • Der Angebotspreis oder Bid-Price ist der höchste Preis, den ein Käufer bereit ist, für ein Wertpapier oder einen Vermögenswert zu zahlen.
  • Ein Angebotspreis wird im Allgemeinen durch einen Verhandlungsprozess zwischen dem Verkäufer und einem einzelnen oder mehreren Käufern erzielt.

Den Angebotspreis verstehen

Der Angebotspreis ist der Geldbetrag, den ein Käufer bereit ist, für ein Wertpapier zu zahlen. Er wird dem Verkaufspreis gegenübergestellt, welcher der Betrag ist, für den ein Verkäufer bereit ist, ein Wertpapier zu verkaufen. Die Differenz zwischen diesen beiden Preisen wird als Spread bezeichnet und stellt die Gewinnspanne für Händler dar. Je höher also der Spread, desto höher die Gewinne. Angebotspreise sind oft speziell darauf ausgerichtet, ein gewünschtes Ergebnis von dem Unternehmen zu erzielen, welches das Angebot abgibt.

Wenn beispielsweise der Angebotspreis einer Ware vierzig Euro beträgt und ein Käufer dreißig Euro für die Ware zahlen möchte, könnte er oder sie ein Gebot von zwanzig Dollar abgeben und den Anschein erwecken, als würde er oder sie einen Kompromiss eingehen und etwas aufgeben, indem er oder sie sich bereit erklärt, sich in der Mitte zu treffen – genau dort, wo er oder sie von vornherein sein wollte. Wenn mehrere Käufer Gebote abgeben, kann sich dies zu einem Überbietungswettbewerb entwickeln, bei dem zwei oder mehr Käufer schrittweise höhere Gebote abgeben. Ein Unternehmen kann zum Beispiel einen Angebotspreis von 5000 Euro für eine Ware festlegen. Bieter A könnte ein Gebot von 3000 Euro abgeben. Bieter B kann ein Gebot von 3500 Euro abgeben. Bieter A könnte mit viertausend Euro kontern.

Schließlich wird ein Preis festgelegt, wenn ein Käufer ein Angebot macht, das seine Rivalen nicht überbieten wollen. Dies ist für den Verkäufer recht vorteilhaft, da es einen zweiten Druck auf die Käufer ausübt, einen höheren Preis zu zahlen, als wenn es nur einen einzigen Kaufinteressenten gäbe. Im Zusammenhang mit dem Aktienhandel bezieht sich der Angebotspreis auf den höchsten Geldbetrag, den ein potenzieller Käufer bereit ist, auszugeben. Die meisten Angebotspreise, wie sie von Börsendiensten und auf Börsenticker angezeigt werden, sind der höchste Angebotspreis, der für eine bestimmte Ware, Aktie, ein anderes Finanzinstrument oder einen Rohstoff vorliegt. Der von den genannten Kursdiensten angezeigte Angebots- oder Nachfragepreis entspricht direkt dem niedrigsten Angebotspreis für eine bestimmte Aktie oder Ware auf dem Markt. In einem Optionsmarkt können Geldkurse auch Market-Maker sein, wenn der Markt für den Optionskontrakt illiquide ist oder nicht genügend Liquidität aufweist.

Kaufen zum Bid Price

Investoren und Händler sind durch einen Marktauftrag verpflichtet, zum aktuellen Angebotspreis zu kaufen und zum aktuellen Verkaufspreis zu verkaufen. Limitaufträge hingegen ermöglichen es Anlegern und Händlern, zum Angebots- und zum Nachfragepreis zu kaufen und zu verkaufen, wodurch sie einen besseren Gewinn erzielen.

Beispiel für den Angebotspreis

Angenommen, Lisa will Aktien der Firma ABC kaufen. Die Aktien werden in einer Spanne zwischen 10,00 € und 15,00 € gehandelt. Aber Lisa ist nicht bereit, mehr als 12,00 € dafür zu bezahlen. Sie gibt eine Limit-Order von 12,00 € für die Aktien von ABC auf. Dies ist Ihr Angebotspreis.

Video Tipp

Carsten Hack

Als Blockchain Enthusiast und Finanzfachmann beschäftige ich mich mit Kryptowährungen seit einer Zeit, zu welcher der Bitcoin noch 600 Euro wert war. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die Technik und das Umfeld gelernt und möchte dieses Wissen durch Satoshi-Sushi weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.